BMI Blog

19Okt/110

Wie Gisele Bündchen

Also ohne zu übertreiben, aber langsam nimmt man Po die Form von dem Hintern von Gisele Bündchen an. Ohne Witz. Durch den Stepper hab ich einen extrem knackigen Po bekommen. Sogar mein Freund ist ganz begeistert davon. Ich habe mich inzwischen ein bisschen gesteigert und mache inzwischen schon 30 Minuten auf dem Stepper. Dabei verbrenn ich rund 200 kcal. Das ist für den Anfang gar nicht so schlecht. Am Interessantesten finde ich ja im Fitnessstudio immer die ganzen Männer, die mit lautem Schnaufen versuchen, die schweren Gewichte zu stemmen und sich dabei auch noch richtig cool vorkommen. Wenn ich denen zusehe, vergesse ich sogar manchmal auf meinem Stepper weiter zu trampeln. Ich würde ja auch gerne mal die nächste Form vom Stepper ausprobieren. Es gibt so Dinger, die ahmen das Treppensteigen nach. Nur leider gibt es die nicht bei uns im Fitnessstudio. Und eigentlich sollten mir ja auch die Treppen bei uns zu Hause vollkommen ausreichen.

30Sep/110

Eine Runde Probetraining

Also meine Lieben, das Probetraining war wirklich spitze. Ich hatte vorher schon einen Termin in dem Studio ausgemacht, deshalb kam auch gleich eine nette junge Dame auf mich zu, um mit mir zu trainieren. Zunächst wurden meine Maße genommen, also Größe und Gewicht. Dann musste ich mich warm machen. Ich hab mich für das Liegefahrrad entschieden. Nach 10 Minuten trampeln war ich dann auch aufgewärmt und schon halb fertig. Aber meine Trainerin war unermüdlich.
Anschließend wurden die Kraftgeräte ausprobiert und die Gewichte richtig eingestellt. Klar, dass ich erst mal mit den leichtesten Gewichten, also 10 kg angefangen habe. Ich habe immer 15 Wiederholungen gemacht, danach eine Pause und das Ganze dann dreimal wiederholt. Wenn man öfter trainiert, kann man die Intervalle dann dementsprechend variieren. Ich bin mal gespannt, was mir das Training so bringen wird. Werde mich jetzt erst mal aufs Sofa hauen und schöne Filme anschauen.

Bis demnächst!

21Sep/110

Der BMI steigt wieder

Und Schwupps, da kamen die Kilos wieder.

Ich weiß, ich hab euch gesagt, dass ich mich auch Mallorca echt zusammen gerissen habe. Aber wie gesagt, es war nun mal ein Urlaub und deshalb hab ich mich irgendwie doch ein wenig gehen lassen. 1,5 Kilogramm zeigt meine Waage jetzt mehr an. Lag wohl an der leckeren Paella, die es in Spanien an jeder Ecke gab. Und auch die Mitternachtspizza wird nicht ganz unschuldig an der Gewichtszunahme sein. Aber da hilft eben auch das ganze Jammern nicht. Eine sportliche Alternative muss eben her. Wieso dann nicht mal Probetraining im Fitnessstudio machen.

Bis vor kurzem hab ich noch einen großen Bogen um Fitnessstudios gemacht. Zu voll, zu teuer und einfach keine Lust. Nicht wirklich gute Gründe. Deshalb hab ich mich jetzt mal überwunden. Morgen geht’s zum Probetraining bei einem eigenen Trainer. Ich bin wirklich mal gespannt, wie das so wird. Ich werde es euch auf jeden Fall berichten.